top of page

Warum Workshops?


Die Vorteile interaktiver Methoden der Zusammenarbeit im Fokus


In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist es entscheidend, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und innovative Lösungen zu finden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine effektive Methode, um dies zu erreichen, sind Workshops. Doch warum nutzen wir überhaupt Workshops und wie helfen sie bei der Zielerreichung Ihres Vorhabens?  In unserem Blog werden wir die entscheidenden Gründe beleuchten, warum Workshops ein unverzichtbarer Bestandteil erfolgreicher Unternehmen sind.

Dazu gehören:


✅ Perspektivenvielfalt

✅ Schnelle Entscheidungsfindung

✅ Fokus aufs Thema

✅ Rahmen (Klarheit zu Spielregeln, Erwartungen)

✅ Förderung von Perspektivwechsel & Kooperation



Perspektivenvielfalt als Quelle für Ideen und Innovation


Viele Organisationen sind häufig noch in Silos organisiert. Workshops bieten den Rahmen diese aufzubrechen und über den eigenen Verantwortungsbereich hinauszuschauen. Durch das Zusammenspiel der vielfältigen Perspektiven unterschiedlicher Abteilungen und Teams wird es möglich neue Ideen und Ansätze zu entwickeln.

Zudem bieten Workshops einen Rahmen des Experimentierens mit unterschiedlichen Methoden.

Die kreative Atmosphäre eines Workshops fördert die Entstehung neuer Ansätze und den Blick auf die Thematik aus verschiedenen Perspektiven. Die Zusammenarbeit unterschiedlicher Abteilungen schafft Synergien und fördert die Diskussion von Aspekten, die durch die verschiedenen Blickwinkel der Abteilungen sichtbar werden.



Beschleunigte Entscheidungsfindung und next steps


Eine weitere Antwort auf die Frage "Warum Workshops?" ist die Steigerung der Effizienz. Die interaktive Auseinandersetzung, die verschiedenen Blickwinkel und die Diskussion ermöglichen es, schnelle und fundierte Entscheidungen zu treffen. Wenn alle relevanten Teilnehmenden anwesend sind, können kritische und komplexe Sachverhalte aufgeschlüsselt, wichtige Informationen geteilt und nächste Schritte vereinbart werden.

Die SMART-Formel liefert hilfreiche Hinweise für die Formulierung nächster Teilschritte. Wir stellen hier gerne die Frage: Wer macht was, mit wem, bis wann?


Smarte Entscheidungskriterien


Spielregeln


Spielregeln sind für unsere Workshops die Kommunikationsgrundlage. Sie bieten die Möglichkeit der Förderung bestimmter Verhaltensweisen innerhalb eines Workshops, die direkt in der Praxis umgesetzt werden können. Sie fördern ein Miteinander - auch über den Workshop hinaus - und führen uns zu effektiven Ergebnissen. Einige Regeln sind allgemeingültige Grundregeln, andere können wiederum die Unternehmenskultur widerspiegeln und bieten Gestaltungsmöglichkeiten für ein "Wir"-Gefühl. Doch was sind sinnvolle Spielregeln? Hier sind einige Beispiele:


👉  Wir schalten technische Geräte in den Flugmodus für fokussiertes Arbeiten.

👉 Klärung einer "DU " oder "SIE"-Kultur im Vorfeld.

👉  Timekeeping ist Trumpf - wir halten uns an die geplanten Zeiten und vergeuden keine Ressourcen.

👉  Das Wissen darf in die Welt (Sachebene). Persönliche, vertrauliche Geschichten bleiben im Raum.

👉  Jeder Gedanke hat seine Berechtigung - persönliche Angriffe und Verallgemeinerungen sind in einem zielführenden Umfeld fehl am Platz.

👉  Wir tragen gemeinsam die Verantwortung für die (Workshop-)Qualität.


Fokus aufs Thema


Workshops sind gut geeignet für fokussiertes Arbeiten, da sich die Teilnehmenden für diese Zeit aus dem Tagesgeschäft rausziehen und mit anderen relevanten Kollegen und Kolleginnen konzentriert ein spezifisches Thema beleuchten und bearbeiten können. Die intensive Diskussion hilft Fragestellung oder das Thema zu verstehen und Lösungsansätze für die Praxis zu entwickeln.



Förderung von Perspektivwechsel & Kooperation


Ein Workshop schafft einen Raum, in dem Menschen kooperativ an einem gemeinsamen Ziel oder Thema arbeiten. Dies fördert nicht nur die Interaktivität innerhalb der Gruppe, sondern stärkt auch das "Wir-Gefühl".

Neue Mitarbeitende haben die Möglichkeit, sich schnell in die Gruppe zu integrieren, was die Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen unterstützt.

Darüber hinaus steigert die Beteiligung der Mitarbeitenden an der Ideenfindung und Umsetzung die Bereitschaft zur Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen.

Ein Workshop bietet den Teilnehmenden den Raum, ihre Gedanken und Ideen frei von den üblichen Arbeitsanforderungen zu entfalten. Diese Freiheit fördert die Entstehung innovativer Ideen und die Suche nach neuen Lösungen.


Fazit


Workshops sind eine äußerst wertvolle Ressource für Unternehmen. Sie sind mehr als nur Besprechungen. Durch die bewusste Integration von Workshops in den Arbeitsalltag können Unternehmen eine proaktive, agile und innovative Umgebung schaffen. Sie fördern den Austausch, die Erarbeitung einer ganzheitliche Sicht oder Überblicke und dadurch ermöglichen sie eine Entscheidungsfindung, welche von den Teilnehmenden getragen wird.

 

Je klarer die Definition von…


🔎 Workshop-Ziel (Fokus!)

🖼️ Rahmen (Klarheit zu Spielregeln, Erwartungen)

🧑 Relevante Teilnehmende (Entscheidungsträger, Betroffene, Kritiker, Experten)


desto effizienter kann die verfügbare Zeit genutzt werden.



 

D4 Workshop-Räumlichkeiten


Unsere Räumlichkeiten bieten die beste Grundlage in ihrer Aufteilung und Ausstattung, um Ziele der Workshopdurchführung zu erreichen. Bei Fragen oder wenn Sie sich zu dem Thema austauschen wollen, melden Sie sich gerne bei uns. Gerne geben wir Impulse, wie Ihr Workshop Ihnen einen Mehrwert bietet. Unsere Kollegin Anja Herrmann ist unsere Expertin für die Konzeption und Moderation von Workshops und unterstützt auch Sie gerne bei Ihrem nächsten Workshop.



Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich zum D4 Newsletter an oder folgen Sie uns auf LinkedIn.

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page